User der Woche: Alexander Liebrecht

Kategorie: User der Woche

Es ist mal wieder Zeit für die Vorstellung des Users der Woche. Aufgrund der Anzahl der Kommentare geht die Vorstellung diese Woche an Alexander Liebrecht.

Vorwort

Hi Robin! Als Erstes möchte ich dir für die Anfrage zum User der Woche danken und freue mich, deine Fragen zu beantworten.

Unter welchem Nicknames / Namen findet man dich im Internet?

Meistens bin ich mit dem Nick „blogsash“ verlinkt. Das beziehe ich auf die zahlreichen Profile in den bereits vielen Social Networks oder Portalen mit dem Charakter eines sozialen Netzwerkes. Des Weiteren bin ich hier und da als „internetblogger“ unterwegs und wenn man diese beiden erwähnten Nicks googelt, wird man sofort zu den Inhalten gelangen, welche durch meine Hand entstanden sind.

Was hast du für Hobbys?

Hobbymässig bin in letzter Zeit sehr oft im Internet, in meinem Blog, der deutschsprachigen Blogosphere, interessiere mich für die Entwicklung dieses Mediums allgemein. Nebenbei übe ich wie auch schon zu meiner Schulzeit einige Sportaktivitäten aus wie z.B. Ice-und-Inline-Skating, Fitness und Ähnliches. Vor einigen Monaten habe ich digitale Fotografie entdeckt und derzeit experimentiere ich in manchen freien Stunden mit einer DLSR herum.

Was machst du beruflich?

Berufliche stamme ich aus dem Metallgewerbe und übe einen Job als Facharbeiter aus. Es ist ein Vollzeitjob, welcher mir meine Existenz sichert.

Hast du (eine) eigene Website?

Ich bin mittlerweile seit vielen Jahren im Web aktiv und seit mehr als 2 Jahren als Blogger agierend, durchstöbere ich Tag ein Tag aus die endlosen Weiten des Internets, auf der Suche nach neuen sowie interessanten Inhalten, welche evtl. das Dasein eines bloggenden Webmasters bereichern könnten. Unter der Blog-Domain internetblogger.de habe ich mein Hauptzelt aufgeschlagen und möchte darauf auch zukünftig den Hauptfokus meiner Webmasteraktivitäten legen.

Um was geht es auf deiner/ deinen Websites?

Die Domain Internetblogger.de ist die Plattform für Inhalte, welche sich an Blogger, Webmaster, Twitterer und User sozialer Netzwerke richten. Ich habe meinen Weg als Blogger gefunden und das Genannte macht die Hauptthemen aus. Als zweite Schiene der Bloginhalte ist die Vorstellung allerhand Internetprojekte und die Unterstützung vielerlei gemeinsam gestarteter Aktionen der deutschsprachigen Blogosphere sowie deren Promotion.

Weitere Webseiten betreibe ich nicht.

Wie lange bist du schon im Web unterwegs?

Hm, lass mich mal nachdenken. Den Einstieg ins Internet habe ich mir mit dem Kauf meines ersten PCs bei Quelle ermöglicht. Das war glaube ich 1999 oder so um den Dreh. Es herrschte damals mehr oder weniger AOL als Internetanbieter auf dem Markt. Die alten Zeiten der miserablen Internetverbindung und eines CRT-Monitors vermisse ich keineswegs ;-).

Twitterst du?

Oh ja! Twitter ist eines der Info-Kanäle, welche ich sowohl für eingehende als auch ausgehende Informationen nutze. Ich bin unter dem Nick blogsash am Zwitschern und mein erster Tweet hat die Welt der Twittersphere am 09. April 2009 erblickt. Dieser Tweet wurde via Linkarena versendet, wonach ich mich sehr intensiv mit Twitter befasste. Twitter gehört inzwischen zu meinem Webmasterdasein einfach dazu.

Was gefällt dir an netheweb.de und was kann ich noch verbessern?

Dein Blog findet meinen Zuspruch, weil erstens ich mich auf der Blog-Startseite rasch zurechtfinde, was man auch als Nicht-Blogger schaffen würde. Zweitens sind wir beide oft im Gespräch, sei es deine Blog-Comments, die Tweets oder auch innerhalb von Facebook. Drittens, interessieren mich die Inhalte, welche veröffentlicht werden. Dadurch hat man sich virtuell kennengelernt, als Webmaster versteht sich.

Verbesserungsfähig würde ich persönlich die interne Blogsuche beanstanden. Heute als ich bei dir nach dem Keyword „WhatPulse“ suchte, ist es mir aufgefallen, dass bei der Suche ganze Artikel angezeigt werden. Es kann durchaus zu weniger Übersichtlichkeit führen, so dass der Suchende die interne Suche verlassen wird. Ich sicher nicht, weil ich weiss, wie ich zu suchen habe, aber die SuMa-User könnten es evtl. anders empfinden. Als Fazit: Mein Lösungsvorschlag wären kurze Textanleser in der internen Search des Blogs.

Was sind deine Pläne für die Zukunft?

Wie einige vllt. mitbekommen haben, hat es mich ins benachbarte Ausland außerhalb der EU verschlagen, wo ich einige Zeit verbringen möchte. Genaue Pläne mach ich ungern, da es immer anders kommt. Zukunft als bloggender Webmaster? Ja, sehr gerne sogar und dabei habe ich keinen Grund, damit aufhören zu müssen. Auf Arbeit denke ich in den Pausen oft über meine Onlineaktivitäten nach und lese in der c’t. Ein Leben ohne Internet ist zwar machbar, zu jedem Zeitpunkt realisierbar, aber das muss nicht sein.

Was möchtest du meinen Lesern noch sagen?

Besucht dieses Blog und lest regelmäßig darin, denn so wisst ihr, worum es dem Blogbetreiber geht und was man für Themen erwarten kann. Zufällige Kommentare und das Hinzufügen zum RSS-Reader machen zwar den Anfang, aber für einen gründlichen Überblick genügt es nicht. Ihr wisst doch, dass man nur durch regelmäßiges Besuchen eines Blogs den Sinn des Blogs verstehen kann.

Schlusswort:

Robin, ich danke dir als Gesprächspartner und wünsche weiterhin viel Erfolg beim Blogging und auf reichweiten-starke sowie kommentar-intensive Zeiten von Netheweb!

Geschrieben von Sensei am 07. 11. 2010
Abgelegt unter: User der Woche
Tags: , , , ,

2 Kommentare zu “User der Woche: Alexander Liebrecht”

  • Alex L sagt:

    Hi,
    ist doch cool gelaufen, indem wir das Interview auf die Beine gestellt haben und und und. Den Tweet hierzu habe ich als Erstes lesen können. Die Vorteile des Real-Time-Webs sind einfach nicht zu verachten ;-). Wäre das OK für dich, wenn ich in meinem Blog kurz darauf hinweise und überhaupt könnte ich ja noch in diesem Sinne meiner Leserschaft mitteilen, dass du von Zeit zu Zeit solche Blogger-Interviews realisierst.

  • Sensei sagt:

    @Alex klar kannst du drüber schreiben ;) hilft mir ja eventuell auch wenn mehr Leute den Blog kennen lernen oder dazu gebracht werden öfter mal einen Kommentar zu schreiben.

    /Edit ok dann habe ich das mal geändert :)

Einen Kommentar hinterlassen

Kategorien