Mehr Produktivität durch Verzicht

Kategorie: Bloging, Tips&Tricks

Mehr Produktivität durch Verzicht

Viele Webdesigner, Blogger, Programmierer etc. klagen darüber, dass sie nicht produktiv
genug arbeiten. Wenn man mal in sich geht und über mögliche Gründe nachdenkt, dann
fallen einem oft bestimmte Ablenkungen auf. Aktivitäten, die zwar auf den ersten Blick
wenig Zeit verschlingen, aber am Ende des Tages unterm Strich doch einen Großteil der
Arbeitszeit ausmachen.
Die Rede ist von Sachen wie Twitter… aber auch die Unart sein Adsense-Konto alle 2
Stunden zu checken, alle 20 Minuten seinen Spam?lter zu leeren und so weiter und so
fort… diese Liste kann jeder für sich selbst seitenlang weiterführen.

Deswegen möchte ich euch heute empfehlen von Sachen die Finger zu lassen um etwas
produktiver und konzentrierter an eure Arbeit heranzugehen.

Fangen wir mit den einfachen Dingen an.

Schließe dein Email Programm, mach deinen Twitterdienst aus, beende
Instantmessanger, schließe Facebook und alles andere was in den Bereich
Kommunikation bzw. Social Media führt.

Doch beachte eins: um weiterhin erfolgreich zu sein, MUSST du Emails beantworten, du
MUSST Networking (Facebook, Xing, Twitter usw) betreiben und falls deine
Marketingstrategie Social Media beinhaltet, kannst du auch auf Yigg und andere Dienste
nicht dauerhaft verzichten. Das sollst du auch gar nicht. Versucht viel mehr deine
Arbeitszeit sinnvoller aufzuteilen.

Benutze pure Work-Phasen, in denen du dich nur auf eine Sache konzentrierst und gehe
dann zu einer Networking Phase über. Durch ein bisschen Abwechslung bleibst du auch
motivierter!

So, nachdem das nun für alle nachvollziehbar war. Gehen wir zu etwas anderem über.

Schalte deinen Computer aus!

Das klingt unglaublich ich weiß. Denn wie soll man arbeiten, wenn man den PC
ausmacht? Aber glaub mir es funktioniert. Für deinen nächsten Blogpost suchst du dir alle
Infos aus dem Internet zusammen, die du brauchst und notierst sie auf einem Blatt Paper
(ja, Papier das ist das worauf wir früher geschrieben haben ;-) ). Nun schaltest du den PC
aus (oder schaltest den Bildschirm aus) und arbeitest deinen Artikel mit deinen Notizen auf
einem Stück Papier aus.

Das funktioniert auch, wenn du einen Grundriss für eine neue Anwendung machen willst,
eine Skizze für eine Website oder etwas in der Richtung. Man ?ndet in jedem Bereich des
Webworkings Sachen, die man ganz altmodisch auf Papier machen kann.


Und wenn wir schon dabei sind, ein wenig Abwechslung in deinen Arbeitsalltag zu bringen,
dann versuch doch mal dein Büro ganz zu verlassen.
Bei schönem Wetter bietet es sich an, einfach mal vom Café aus zu arbeiten oder im Park.
Wenn du einen Laptop hast, nimm ihn mit und mach dich an die Arbeit. Falls du keinen
Laptop hast, musst du eben wieder zu Stift und Papier greifen.

Das ganze funktioniert natürlich nur in Maßen. Denn bestimmte Dinge kann man einfach
nicht auf einem Blatt Papier zusammenkritzeln oder mal eben von unterwegs aus machen.

Aber hin und wieder belebt ein Tapetenwechsel die Kreativität und Motivation, also probier
es aus.

Manchmal, wenn man mit der Motivation ganz am Ende ist und sich durch alles ablenken
lässt, gibt es nur einen Weg Abhilfe zu schaffen. Es klingt vielleicht unglaublich, aber es
funktioniert ;)

Ihr kennt das bestimmt, man hängt mit etwas ganz weit hinten. Vielleicht hat man sich
sogar schon den Wecker 2 Stunden eher gestellt um den Stapel auf seinem Schreibtisch
abzuarbeiten, aber es wird einfach nicht weniger. Dann muss man es mit dem
gegensätzlichen Versuchen.

Nimm dir einen Tag frei. Einen Tag pro Woche. Einen Tag an dem du GAR NICHTS
machst. Einen Tag an dem du nicht einmal an Arbeit DENKST.

Versuch es einmal, wenn du wirklich total am Ende mit er Motivation bist und nichts mehr
auf die Reihe kriegst DANN hast du nichts zu verlieren, denn wenn du diesen Tag am
Rechner hängst, wirst du ja auch nichts schaffen ;-)

Die Leute, die im Angestelltenverhältnis sind können diese Tipps wahrscheinlich nicht so
einfach befolgen, sie richten sich eher an Freelancer und Selbstständige, aber vielleicht
könnt ihr Kompromisse ?nden.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Art Gaspost von Chaim, weshalb ich mich, im Namen meines Teams herzlich bei ihm bedanken will.

Geschrieben von chaim am 18. 5. 2009
Abgelegt unter: Bloging, Tips&Tricks
Tags: , , , , ,

8 Kommentare zu “Mehr Produktivität durch Verzicht”

Einen Kommentar hinterlassen

Kategorien