Twitter als Mailbox

Kategorie: Smartphone

Während ich heute auf der Arbeit war, ist mir eine Idee gekommen, die mir je länger ich drüber nachdenke immer besser gefällt.

Kombiniert man Twitter mit einem Smartphone, erhält man eigentlich die perfekte Mailbox.

Wieso die perfekte Mailbox?

Der erste Vorteil den ich sehe ist, dass ihr an euren Twitter mit einem Smartphone von überall heran kommt, wo auch immer man ist.

Vorteil Nummer zwei ist, dass die Messages schön kurz und knackig sind, da man nur 140 Zeichen zur Verfügung hat. Bedeutet, man kann den Kern der Sache schnell im überfliegen kann.

Dritter Vorteil ist, dass die DM‘s nicht von jedem einzusehen sind, und das abrufen mit Datenflatrate kostenlos ist, was bei einer Mailbox nicht immer der Fall ist.

Nimmt man dann noch einen Sipgate Account hinzu, mit dem man kostenlos zurück rufen kann, hat man eigentlich die No-Cost Business Version zusammen.

Mich würde interessieren was ihr davon haltet, mit iTweetreply könnt ihr euch auf dem iPhone z.B. auch alle DM‘S pushen lassen.

Just my 2 Cents.

Sensei

Geschrieben von Sensei am 27. 4. 2010
Abgelegt unter: Smartphone
Tags: , , , ,

2 Kommentare zu “Twitter als Mailbox”

  • Roberto sagt:

    Auch wenn ich dir nicht gabz folgen kann…meine Emails werden so oder so per Exchange gepusht. Und Replies oder DMs sowieso. Ich muss halt immer sofort wissen, wenn etwas neues passiert ist. ;)

    PS: Bei ner Datenflatrate kommt man doch auch an seine Email unbegrenzt ran. Also nicht nur Twitter. Also das hab ich nicht verstanden.

  • Ich glaube es ist eher Mailbox im Sinne von Text/Ton, also nicht wie Email. Dafür müsste Twitter aber gleichwertig mit dem Telefon gesetzt werden und anstatt Anrufe zu kriegen müsste eine direct msg. wie eine SMS zu werten sein. Ich finde es eine interessante Idee, aber dafür nutzt mein Freundeskreis, der auch die Tel. Nr. hat, Twitter zu wenig und alle anderen können etwas warten :)

Einen Kommentar hinterlassen

Kategorien