WLAN Zuhause – Warum es Probleme geben kann

Kategorie: review

Wenn man sich Zuhause ein eigenes WLAN einrichtet, um mit seinem Laptop auch von dem Sofa aus ohne Kabel ins Internet zugreifen zu können, dann entschließt man sich zu diesem Schritt hauptsächlich aus Gründen des Komforts. Dennoch gibt es hier einige Dinge, die man beachten sollte, um weder Verbindungsprobleme noch Probleme im Bereich der Sicherheit zu bekommen.

Sicherheit und Geschwindigkeiten

Zunächst sei gesagt, dass es bei einem WLAN in einem Wohnhaus üblicherweise so ist, dass auch die Nachbarn theoretisch einen Empfang über das eigene WLAN Netz haben werden, da die Reichweite üblicherweise größer ist, als nur innerhalb der eigenen Wohnung. Daher ist es wichtig den Sicherheitsaspekt nicht aus den Augen zu verlieren. Wer einmal mit seinem Laptop auf der Straße herumläuft wird feststellen, dass sich in Großstädten und dicht besiedelten Gebieten fast immer mehr als 10 WLAN Netze finden lassen. Vernachlässigt man hier den Schutz, so kann jeder auf das eigene Netz zugreifen.

Hier sollte man sich auf jeden Fall näher informieren und gegebenenfalls von seinem Provider auch beraten lassen. Wer die Geräte auspackt, anschließt und nichts daran verändert, der wird in der Regel sehr unsicher unterwegs sein.

Ein weiterer Aspekt ist die Übertragungsgeschwindigkeit. Es ist bei einer Funkverbindung immer möglich, dass durch äußere Einflüsse eine Schwächung des Empfangs geschehen kann. Wer also über ein WLAN an seinen Router angeschlossen ist und dort dann ins Internet gelangt, der sollte sich einmal einen Speedcheck auf Webseiten wie beispielsweise dsl-speedtest.de ansehen. Hier wird überprüft wie schnell die Verbindung wirklich ist. Das Problem bei WLANs ist lediglich jenes, dass die Daten bis zum Router mit der passenden Geschwindigkeit heruntergeladen werden könnten, aber das WLAN deutlich langsamer ist, weil die Verbindung durch Störungen beeinflusst werden kann. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu Empfangsproblemen kommen, wodurch die Internetverbindung über das WLAN ständig unterbrochen wird.

Wer sich Zuhause ein WLAN einrichtet sollte deshalb in jedem Fall sowohl auf die Sicherheitsvorkehrungen, als auch auf die Qualität des Empfangs achten und gegebenenfalls Hilfe beim Fachmann anfordern, wenn es irgendwo zu Problemen kommen kann. Wer sich nicht auskennt, kann eigentlich immer beim Provider nachfragen. Wenn dieser über einen guten Kundenservice verfügt, sollte die ganze Sache nicht zu einem allzu großen Problem werden.

Geschrieben von Sensei am 25. 9. 2011
Abgelegt unter: review
Tags: ,

Ein Kommentar zu “WLAN Zuhause – Warum es Probleme geben kann”

  • Mike sagt:

    Ich hatte mal das Problem, dass unter der Woche das Wlan problemlos funktionierte und am Wochenende ist es ständig zu Verbindungsabbrüchen gekommen. Ein Freund hat mir den Tipp gegeben, mir mal die Funkkanäle anzugucken. Und siehe da 4 meiner Nachbarn haben auf der selben Frequenz ihr Wlan. Also habe ich den Kanal geändert und alles lief super. Es lohnt sich ab und an mal die Kanäle zu überprüfen.

Einen Kommentar hinterlassen

Kategorien