Die 2000 Twitter Following Grenze

Kategorie: microblogging

Je nachdem wie intensiv ihr Twitter nutzt habt ihr eventuell schon Bekanntschaft mit der so genannten 2000-Grenze gemacht. Das Wort „2000-Grenze“ steht hierbei für ein Following Limit sobald ihr mit eurem Account über 2000 anderen Accounts folgt. Ihr könnt also nicht mehr als 2000 Leuten folgen sofern ihr nicht auch mindestens 2000 Follower habt (lassen wir das erstmal so stehen).

Die Grenze macht in der Theorie wie auch in der Praxis eindeutig Sinn, da es auf Twitter viel zu viele Spam Accounts gibt, die nur Aufgrund der Backfollow Chance neuen Leuten folgen und diese dann mit ihren Tweets zuspammen. Um das zu verhindern hat man bie Twitter das Limit eingeführt, das zumindest das Wachstum solcher Accounts deutlich verlangsamt.

Wie das Limit funktioniert

Eigentlich handelt es sich bei der Following Grenze um kein echtes, absolutes Limit sondern eher um eine prozentuelle Regelung die ab einer Following-Anzahl von über 2000 Menschen greift. Der Prozentsatz hierbei beträgt genau 10%, wenn ihr also 1900 Follower habt, könnt ihr 2090 anderen Accounts folgen. Hier noch mal ein paar andere Beispiele:

– Follower: 2000 -> Following 2200
– Follower: 2500 -> Following 2750
– Follower 3000 -> Following 3300

Wie kann ich das 10% Limit kontrollieren?

Je nach Account und Ziel auf Twitter gibt es die verschiedensten Strategien für das folgen auf Twitter. Welche ihr hierbei bevorzugt ist und bleibt natürlich euch selbst überlassen, auch wenn man denke ich sagen kann, es ist höflich den Leuten zu folgen, die einem selbst folgen. Im umkehrschluss heißt das natürlich auch, den Leuten nicht mehr zu folgen, bei denen einen das Thema nicht interessiert und die einem selbst nicht folgen. Damit haltet ihr eure Following Anzahl klein und habt bei einer unveränderten Anzahl an Follower eine höhere Ausbeute an für euch interessanten Accounts.

Ein Unfollow schadet im Gegenzug aber eurem Account und eurer Credibilität auf Twitter. Denn natürlich geht es auf Twitter um den Austausch und um Unterhaltung, wie man so schön sagt, „Sharing is caring“. Wenn jetzt jemand euch nicht mehr folgt bedeutet das für alle anderen ja, dass er eure Informationen oder eventuell eure Gesellschaft nicht mehr als wertvoll erachtet. Das ist dann so, wie wenn Moody‘s die Griechen mal wieder abstuft, weil vermutet wird, dass da mehr Luft als Geld zu holen ist.

Der um langfristig auf Twitter erfolgreich zu sein, die Follower durch den veröffentlichten Inhalt zu binden. Wie ihr das jetzt am besten macht, müsst ihr selber raus finden, Mich findet ihr auf Twitter jedenfalls über den Button oben links in der Sidebar.

Geschrieben von Sensei am 30. 7. 2011
Abgelegt unter: microblogging
Tags: , , , , , ,

6 Kommentare zu “Die 2000 Twitter Following Grenze”

  • Alex L sagt:

    Ein interessanter Artikel und die 2000er-Hürde müsste ja erst überwunden werden ;-). Von der Follower-Grenze hatte ich bisher nichts gewusst, obwohl ich doch schon eine gaanze Weile auf Twitter anzutreffen bin. Steuere gerade mal 1900 Followings an und hin und wieder folge ich den neuen Followern zurück. Früher wart man ja scharf auf die hohen Twitter-Stats und jetzt, so empfinde ich das, hält sich das mehr oder weniger in Grenzen. Dieser Artikel lässt mich daran erinnern, wieder mal nachzuschauen, wer unter den Followern alles neu hinzugekommen ist.

  • Onassis sagt:

    Also ich habe nur gemerkt, wenn ich jemand folge, dann folgt er mir auch. Aber das geschieht “irgendwie” automatisch.

    Und wenn ich alleine 100 Leuten folge, die Datenflut ist sowas von überwältigend, das man nicht mehr aussortieren kann was ist interessant und was nicht!

    Bei 1.000 Leuten denen man folgt, erscheinen ja bald im Sekundentakt irgendwelche Meldungen.

    Und auch hier habe ich das Gefühl, dass die Meldungen teilweise automatisiert reingeschrieben werden…

    Also ich stehe dem Twitter sehr, sehr skeptisch gegenüber!
    Zudem erkenne ich keine Vorteile darin!

    Onassis

  • Kommt das 10% Limit denn vor der 2.000er Grenze ins Spiel?

  • Sensei sagt:

    @Markus nein die Grenze kommt erst ab knapp 2000 Follower ins Spiel

  • Karsten sagt:

    Ich folge so wenigen wie möglich, weil ich da oft lese und dann auch nur das lesen möchte, was mich interessiert.

  • InetBiz sagt:

    Merci für den Hinweis, auch in der Form für mich unbekannt. Kommt man vielleicht erst bei 2000 drauf :)

Einen Kommentar hinterlassen

Kategorien