Bing + Yahoo und was jetzt?

Kategorie: Online Marketing

Es ist ja schon etwas her, dass die Kooperation zwischen Microsoft und Yahoo bekannt gegeben wurde und ich habe mich jetzt mal etwas darum gekümmert, was sich dadurch für uns, also SEO‘s und Webmaster ändert. Es wird zwar immer noch etwas dauern, bis man konkrete Ergebnisse erwarten kann aus der Kooperation. Dennoch ist natürlich das beste, was man machen kann auf so vieles wie möglich vorbereitet zu sein. Yahoo hat ja zu diesem Thema ja auch angegeben, dass es bis zu 24 Monate, also 2 Jahre dauern kann, bis zur behördlichen Abnahme kommt, die selber natürlich auch etwas dauern kann.

Auch SEO für Bing lohnt sich!

Zwar hat Bing aktuell nur einen Anteil von 15% am Suchmaschinen Kuchen, das Optimieren lohnt sich allerdings trotzdem. Der Algorithmus von Bing, der ja eigentlich ein Update des Live.com Algorithmus ist, bietet einige Vorteile, wie zum Beispiel die Konzentration auf Keywords in Sub- oder Hauptdomains. Denn im Vergleich zu Google mag Bing alle Keywords, auch wenn sie nicht so exakt eingebaut sind. Bing leidet zwar von Zeit zu Zeit unter manipulierten Linkmustern, sie bieten allerdings trotzdem eine gute Alternative für Suchanfragen und schnelle Antworten.

Man könnte sagen die Ergebnisse die Bing liefert sind „ergiebiger“, als die seiner Konkurrenten. Daraus folgt, dass auch wenn Yahoo! am Ende das User Interface kontrollieren wird, wir sehr wahrscheinlich trotzdem die Vorteile des Bing Algorithmus wieder finden. Bing konzentriert sich des weiteren auf die Top 5, was die Klicks auch auf diese Seiten konzentriert. Ein deutlicher Vorteil, wenn man zu ihnen gehört.

Eine Erfahrung, die ich persönlich nicht bestätigen kann ist, dass die User die über Bing kommen eher bereit sind, auf Werbung oder Affiliate Links zu klicken. Woran das liegt, lässt sich noch nicht genau sagen, es ist aber zu vermuten, dass es entweder an der demographischen Struktur der User oder aber am Bing Interface das teilweise etwas unklar wirkt liegt. Wer dazu schon Erfahrungen gemacht hat, darf sich gerne bei mir melden.

Was SEO für Bing betrifft bin ich allerdings auch noch nicht so tief in der Materie drin und würde mich freuen, wenn die erfahrenen unter euch ihre Erfahrungen mit uns teilen würden.

Die Yahoo! Link Daten gehen wahrscheinlich verloren!

Die zwei größten Anbieter für Link Informationen sind aktuell Yahoo! erweiterte Suchparameter und der allseits beliebte Yahoo! Site Explorer. Wenn die beiden verschwinden, was zu vermuten ist da Microsoft bei Bing die Suchparameter genau wie Google schon vor 5 Jahren, raus genommen hat. SEOmoz hat schon angekündigt ein kostenlose Version von Linkscape zur Verfügung zu stellen, sollte der Fall eintreten. Außerdem gibt es ja noch Exealead.com, bei denen die Qualität zwar nicht so gut, aber immer noch besser als gar nichts.

Ich stelle mir das Ganze allerdings doch recht kompliziert vor so ganz ohne Yahoo! Site Explorer.

PPC Fusion

Aktuell kaufen die meisten Firmen und Agenturen Werbung bei Google AdWords, sogar Microsoft um Bing zu promoten. Wenn sich jetzt Yahoo! und Microsoft zusammen schließen und es schaffen die Einstiegsschranken, wie komlexität oder ähnliches zu senken und zusätzlich die Reichweite der Ads steigt, weil sie zusammen arbeiten, dann werden vermutlich viel mehr Leute auch Werbung über das MSN AdCenter kaufen. Kleiner Wehmutstropfen dabei ist, dass bei diesem Szenario der günstige Traffic über AdSense oder Yahoo! Search Marketing, wahrscheinlich auch bald der Vergangenheit angehören wird.

Bing‘s Webmaster Tools werden wichtiger

Solltet ihr noch keinen Bing Webmaster Account haben, wird es langsam Zeit sich einen zu zulegen. Anmelden könnt ihr euch unter: Bing Webmaster Tools mit eurer Live oder Hotmail ID. Zwar sind die BWT noch lange nicht so robust wie das Google Äquivalent, es wird aber hart daran gearbeitet, zu der Konkurrenz aufzuschließen. Durch die Daten, die ihr so erhaltet, wird es leichter, SEO Kampagnen effektiver zu gestalten und mehr über die Unterschiede zwischen Google und Bing zu lernen.

Bing wird mehr mit Spam zu kämpfen haben

Ein größerer Anteil am globalen Suchmaschinenmarkt, bringt natürlich nicht nur positives, sondern auch negatives. Je bekannter, oder besser gesagt wichtiger Bing wird, desto mehr Spam werden wir hier finden. Google hat inzwischen noch einen großen Vorsprung, was das erkennen von Manipulationen angeht, aber auch Yahoo! steht hier nicht schlecht dar. Die Hintertüren, die Google schließt, oder vor kurzem geschlossen hat, bleiben bei Bing in den meisten Fällen wahrscheinlich noch einige Zeit offen.

Bing wird viel mehr Daten erhalten.

Bing wird wesentlich mehr über euch wissen, als es jetzt der Fall ist. Wahrscheinlich nie so viel wie Google aber mit Yahoo! Analytics und den Profildatenbanken von Yahoo! wird es um einiges mehr sein als aktuell. Das positive daran ist, dass es eventuell zu besseren Suchergebnissen führen kann und den Weg für neue Entwicklungen im Bereich der Personalisierung ebnen kann.

Wichtige Yahoo! Services können verschwinden!

Danny Sullivan hat ja schon angesprochen, dass wir beliebte Services wie das Yahoo! Directory, Delicious, Yahoo! Maps, SearchMonkey & BOSS verlieren könnten. Noch ist zwar alles spekulativ aber in den nächsten 2-4 Monaten werden wir denke ich erkennen können, in welche Richtung es gehen wird und was alles verschwinden wird.

Yahoo! wird sich stärker auf das Content Geschäft konzentrieren!

Da Yahoo! aus dem Kernsuchmaschinengeschäft raus fallen wird, ist zu vermuten, dass andere Bereich, wie die Yahoo! News & Media Gruppe mehr Aufmerksamkeit erhalten werden und dadurch wahrscheinlich auch mehr Investitionen. Wenn ihr jetzt schon in diesem Bereich mit Yahoo! konkurriert, richtet euch auf schwere Zeiten ein, denn es wird um einiges härter werden, sollte es so kommen.

Auch wenn dieser Artikel insgesamt mit 1000 Wörtern recht lang wirken mag, bin ich mir sicher, dass ich die wichtigen Bereiche gerade einmal anreißen und auf sie hinweisen konnte, sie keinesfalls aber ausreichend behandelt habe. Dazu wird wohl für jeden Bereich ein eigener Artikel nötig sein, der auch einiges an Zeit für Recherchen verlangen wird. Ich hoffe also ich konnte euch so auch schon einen akzeptablen Überblick über potentielle Veränderungen geben und würde mich freuen, wenn ihr euer wissen über bestimmte Bereiche mit mir und meinen Lesern teilen würdet.

Sensei

Geschrieben von Sensei am 12. 10. 2009
Abgelegt unter: Online Marketing
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

4 Kommentare zu “Bing + Yahoo und was jetzt?”

Einen Kommentar hinterlassen

Kategorien