Profilbanner für Google+ erstellen

Kategorie: google

Inzwischen hat Googe+ wohl so an die 10 Millionen Nutzer weltweit und damit nimmt auch die Repräsentationsfunktion immer stärker zu. Also kann auch ein Profilbanner, wie z.B. auf Facebook nicht schaden.

Aufgrund dieser Überlegung habe ich mich heute mal ran gesetzt und genau so einen Profilbanner erstellt und damit ihr das ebenfalls tun könnt meine Schritte in diesem Artikel dokumentiert.

Die Grafik

Da wir wie auch in dem Profilbanner-Tutorial für Facebook ebenfalls ohne Generator arbeiten besteht der erste Schritt in der Erstellung der Grafik. Die Größe der Basisdatei sollte bei 675 x 130 px liegen, so dass ihr 5 einzelne Stücke erhalten die ihr anschließend hochladen könnt.

In der Gestaltung dieser Grafik sind euch natürlich keine Grenzen gesetzt, für den Anfang habe ich mich entschieden mit den Bannern meiner Projekte zu arbeiten.
Sobald ihr die gesamte Grafik gespeichert habt, wird es Zeit die einzelnen Grafiken zu speichern um diese Anschließend hochladen zu können.

Die einzelnen Bilder haben dann eine Größe von 135 x 130 px, so dass am Ende nirgendwo ein Stück abgeschnitten wird.

Das Hochladen

Um die Grafiken hochzuladen, einfach auf das eigene Profil gehen und den Profil bearbeiten Button klicken:



Jetzt seht ihr unter eurem Namen und dem aktuellen Status ein wahrscheinlich noch leeres Feld, in dem anschließend das Profilbanner angezeigt wird. Den Upload Dialog öffnet ihr durch einen Klick in das Feld.



Im Dialog könnt ihr dann wählen, ob ihr Bilder aus einem Album verwenden oder andere Bilder hochladen wollt.



Im Gegensatz zu Facebook müsst ihr die Bilder aber nicht in umgekehrter Reihenfolge hochladen um das gewünschte Resultat zu erhalten.

Sobald alle Bilder hochgeladen sind, ist eigentlich alles erledigt und ihr müsst ihr nur noch den Bearbeiten-Modus beenden und schon sehr wird auf eurem Profil der eben erstellte Profilbanner angezeigt.



Was mir persönlich relativ gut gefällt ist die Bildgröße da diese wesentlich mehr Möglichkeiten bietet, außerdem erlaubt Facebook gif-Grafiken so das auch Animationen nicht unmöglich sind. Allerdings sollten diese natürlich wie eigentlich alles bedacht eingesetzt werden.

Geschrieben von Sensei am 15. 7. 2011
Abgelegt unter: google
Tags: , , , , ,

Einen Kommentar hinterlassen

Kategorien