займ на карту с любой кредитной историей

GMail Hacks: Mehrere Postfächer

Kategorie: google

Ich freue mich euch auch bei Teil 2 der GMail Hacks Serie begrüßen zu können, solltet ihr den ersten Teil noch nicht gelesen haben, findet ihr ihn unter GMail Hacks: Senden rückgängig machen.

In diesem Teil des Serie will ich euch erklären, wie ihr mehrere Postfächer für euren GMail Account einrichten könnt und dabei erklären, was euch das bringt.

Beginnen werde ich mit einer kurzen Erklärung, was genau eigentlich mit mehreren Postfächern gemeint ist. Der normale Posteingang bei GMail sieht ja aus wie in dem folgenden Screenshot.



Aber wenn man mehrere verschiedene Email Konten/ Adressen über eine GMail Konto verwalten will, wird das sehr unübersichtlich. Da wäre es doch eine super Sache, wenn man die Mails an eine bestimmte Email Adresse, oder zu einem bestimmten Thema in einem extra Postfach anzeigen lassen könnte.

Mit den Google Hacks geht das natürlich, sonst würde ich den Artikel nicht schreiben und sieht dann so aus:



So kann man leichter die Übersicht behalten und je nachdem wie viele verschiedene Konten man verwaltet, spart es eine Menge Zeit. Für das Beispiel hier habe ich einfach mal alle Emails eines Twitter-Accounts in einem Postfach darstellen lassen. Nach welchen Kriterien ihr die Postfächer erstellt bleibt aber jeden selbst überlassen.

Wenn ihr euch auch mehrere Postfächer einrichten wollt, folgt am besten den von mir im Folgenden beschriebenen Schritten.

Sofern ihr schon ein Feature aus den Google Labs für GMail aktiviert habt, wird euch das Google Labs Symbol oben rechts in der Ecke vor dem Link zu den Einstellungen angezeigt.



Solltet ihr das Logo nicht sehen, könnt ihr auch wie in Teil 1 der Serie beschrieben über die Einstellungen gehen. In den Labs sucht ihr unter „Verfügbare Labs“ (hier werden alle nicht aktivierten Features angezeigt) nach dem Feature „Mehrere Postfächer“ und aktiviert es.



Danach wieder an das Speichern denken und in den Einstellungen wird euch ein Reiter „Mehrere Posteingänge“ angezeigt.

Bevor wir dort aber ein neues Postfach erstellen, müssen wir zuvor erst einmal ein Label erstellen.

Dazu geht ihr unter Einstellungen auf Labels und nutzt das Feld „Neues Label erstellen“.



Das ging irgendwie zu einfach und ihr wundert euch wahrscheinlich auch, wie jetzt Nachrichten ausgewählt werden sollen, die mit diesem Label versehen werden. Das ging mir als ich das erste Mal versucht habe die Labels zu nutzen natürlich ähnlich, lässt sich aber schnell mit einem Filter hinzufügen.

Geht also, immer noch unter Einstellungen auf den Reiter Filter und wählt neuen Filter erstellen.

Über den Einstellungen seht ihr jetzt eine Box mit den Filteroptionen, die ihr angeben müsst, damit der Filter funktioniert.



Um ein Postfach zu erstellen, in dem alle Emails an eine bestimmte Adresse angezeigt werden, genügt es, wenn ihr das Feld „An:“ ausfüllt, so wie oben im Screenshot. Als nächstes solltet ihr kurz einen Testlauf starten, um zu sehen, die Suchkriterien funktionieren.

Statt den anderen Filtern, werden euch dann alle Emails unten angezeigt, auf die die Kriterien zutreffen. Sollten euch keine Emails angezeigt werden, schaut am besten erst einmal in dem Papierkorb, falls ihr sicher seid, dass ihr bereits Emails an die Adresse erhalten habt, denn gelöschte Emails werden euch nicht angezeigt, auch wenn sich sich noch im Papierkorb befinden.

Funktioniert euer Filter so wie ihr es wollt, klickt auf „Nächster Schritt“ um zu bestimmen, was mit den Emails geschehen soll, die der Filter gefunden hat.



Ich würde euch empfehlen, die gleichen Einstellungen zu wählen, die ihr im Screenshot sehen könnt, so werden euch die Emails nicht doppelt angezeigt. Als Label solltet ihr natürlich das Label einstellen, das wir vorhin bereits erstellt haben.

Den Haken bei „Filter auch auf die unten stehenden XXXX Konversationen anwenden“ setzen, damit ihr die Emails die ihr schon erhalten habt auch in dem neu erstellten Postfach findet.

Sind alle Einstellungen gemacht, klickt ihr auf Filter erstellen.

Jetzt müssen wir das Label nur noch in dem neuen Postfach anzeigen lassen und wir sind fertig.

Also geht auf den Reiter “Mehrere Posteingänge“ und gebt in dem ersten Fenster label:euerlabel ein. Die Labels die bereits vom Feature erstellt wurden, könnt ihr löschen, außer natürlich ihr wollt sie behalten.



Gebt am besten auch noch kurz eine Feldbeschreibung an, damit ihr schnell erkennt, um welches Postfach es sich handelt. Je mehr Postfächer ihr nutzen wollt, desto geringer solltet ihr die Nachrichtenzahl pro Seite einstellen, damit ihr nicht ewig scrollen müsst und weiterhin alles auf „einen Blick“ seht.

Außerdem könnt ihr natürlich auch noch wählen, wo euch das neue Postfach hin soll, über den normalen Posteingang, nach rechts oder drunter. Wobei ich persönlich finde über dem Posteingang ist das neue Postfach am besten aufgehoben.

Dann müsst ihr nur noch die Änderungen speichern und fertig.

Am Ende noch einmal der Hinweis auf die anderen Teile der Serie:

1. GMail Hacks: Senden Rückgängig machen
2. GMail Hacks: Mehrere Posteingänge
3. GMail Hacks: Signatur Tweaks
4. GMail Hacks: Schaltfläche „Als gelesen Markieren“
5. GMail Hacks: Eigene Shortcuts
6. GMail Hacks: Gespeicherte Antworten

Sensei

Geschrieben von Sensei am 24. 8. 2010
Abgelegt unter: google
Tags: , , , , , , , , , , ,

5 Kommentare zu “GMail Hacks: Mehrere Postfächer”

Einen Kommentar hinterlassen

Kategorien