займ на карту с любой кредитной историей

Sind gesponsorte Artikel schlecht?

Kategorie: Bloging, geld verdienen

Vor allem mit Roberto habe ich mich ja schon einige Male darüber unterhalten, ob es nun gut oder schlecht ist auf einem Blog Werbung einzubinden, oder ob man das ruhig tun kann.

Zu diesem Thema gibt es allerdings leider keine Patentlösung und es muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er z.B. bezahlte Blogposts veröffentlichen will. Es gibt allerdings ein paar Kriterien, die einem bei der Entscheidung helfen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will.

Die Werbung sollte transparent sein, für die User also als solche gekennzeichnet sein.
Die beworbenen Themen sollten relevant sein, solange ihr euren Lesern einen Mehrwert bietet, werden sie euch nicht weg rennen.
Der richtige Maßstab. Soll heißen, der Hauptteil eures Contents sollte immer noch aus selbst geschriebenen und recherchierten Artikeln bestehen.

Wenn ihr auf diese Punkte achtet, könnt ihr meiner Erfahrung nach auch gesponserte Blogosts auf euren Blog veröffentlichen.

Aber wie immer interessiert mich auch eure Meinung zu dem Thema, wie steht ihr zu dem Thema? Ist es für euch ok, wenn Blogger bezahle Artikel veröffentlichen oder wäre das für euch ein Grund damit auf zu hören einen Blog zu lesen?

Sensei

Geschrieben von Sensei am 30. 12. 2009
Abgelegt unter: Bloging, geld verdienen
Tags: , , , , , , , ,

7 Kommentare zu “Sind gesponsorte Artikel schlecht?”

  • Kim sagt:

    Im Grunde spricht, denke ich, nix dagegen, in einem Blog hin und wieder einmal einen gesponsorten Artikel zu veröffentlichen – solange es nicht überhand nimmt. Als Leser eines Blogs, vor allem, als einer, der die meisten Blogs per Feed abonniert hat, lese ich diese Artikel sowieso nur äußerst selten – zum einen sind sie gekennzeichnet, zum anderen weiß ich, was “in der Szene” gerade an Beiträgen bzw. Aufträgen so läuft… da ist selten etwas dabei, was mich inhaltlich derzeit interessieren würde.

    Inwieweit nun per Suchmaschine Besucher solche Artikel finden und lesen, darüber kann ich im Grunde nicht sehr viel sagen, weil ich persönlich nie so sehr ins Detail meiner Zugriffsstatistik ging, um hier Vergleiche zu ziehen.

    Wer gesponsorte Artikel schreibt, wird dies vor allem wegen einem tun: Wegen des Geldes – und hier ist die Frage, für welchen Preis und in welchem Maße man sich ein Stück weit verkauft.

    Die andere Seite ist nämlich (und die habe ich in einem eigenen Blogartikel mal vor ein paar Wochen dargestellt: http://blog.huebel-online.de/2009/12/11/habt-ihr-schon-einmal-bereut/), dass man als Blogger seinen Lesern gegenüber auch einiges an Verantwortung trägt, vor allem, weil man eine gewisse Glaubhaftigkeit besitzt und diese vielleicht auch unter solchen Artikeln leiden kann. Mehr dazu findet ihr im besagten Artikel.

  • Alex L. sagt:

    Hi,
    ich werde ein Blog auch nicht wegen der Werbung etwa aus dem Reader schmeissen oder gar nicht mehr besuchen wollen. Es ist mehr die Art wie diese Werbung einen Besucher gar einen stetigen Blogleser überfällt.

    Sowas wie Contaxe, Trigami, Adsense sind kein Problem für mich. Aber wenn ich nach jedem Blogseiten-Wechsel die grossen Layer ins Gesicht bekomme, mag ich nicht mehr weiterblättern. Jedoch gibt es ein paar Ausnahme-Blogs und es kommt auch auf meine Tagesstimmung darauf an. Bin ich geduldig, lese ich auch dort einen interessanten Artikel.

    Ich gebe dir in dem Recht, dass man dafür keinerlei festlegende Regel aufstellen kann.

    Frage zu den beiden Feldern unter dem Kommentar. Muss ich da den eingeblendeten Zahlen-Buchstaben-Code darunter eintragen?

  • Sensei sagt:

    @Alex Ich muss zugeben, ich habe keine Ahnung wo die plötzlich herkommen, muss ich mir mal ansehen. Du musst da nichts eintragen um Kommentieren zu können

  • Kim sagt:

    @Sensei:

    Das sind eigentlich die versteckten Felder von NoSpamNX – du musst mal in der NoSpamNX-Konfiguration im CSS-Teil auf “Reset CSS” klicken, dann ist das alles wieder ok… Siehe dazu das NoSpamNX-Blog :-) http://www.svenkubiak.de/nospamnx/ Dort ist das Thema schon durchgekaut worden – hat mit nem Update zu tun.

  • Alex L. sagt:

    @Sensei, Kim,
    aha, gut, dann weiss ich Bescheid. Ich habe es nämlich noch in dem Kommentarbereich eines anderes Blogs gesehen und dachte schon, dass es mit dem Spam-Plugin zu tun hat.

    Habe selbst AntiSpam Bee und hatte sowas nicht, daher fragte ich mich welches Plugin kann es noch sein!? Jetzt ist alles klar.

  • Sensei sagt:

    @Kim Danke dir, hatte schon im Code geguckt, woher die kommen können, aber nichts gefunden. Jetzt geht das ja alles wieder :)

  • Kim sagt:

    Siehste – gute Blogger helfen einander :-)

Einen Kommentar hinterlassen

Kategorien