займ на карту с любой кредитной историей

Mikogo Desktop Sharing

Kategorie: Aktionen

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Gastartikel von Maike Horlacher über ein Desktop Sharing Programm

Computer streiken am liebsten Sonntags. Wenn ein Durchkommen bei den Supporthotlines so
schwierig ist, wie das Besteigen des Kilimandscharos. Und wenn man es dann doch geschafft hat,
kommen erst die richtigen Probleme: „Klicke in der Systemsteuerung auf das ’advanced settings’
Tab… Du siehst da kein Advanced Settings Tab? Schau mal links oben neben dem…“
Fernwartungsversuche am Telefon werden dann schnell zur Geduldsprobe.
Aber kennst du schon Mikogo?

Mikogo ist ein Desktop Sharing Tool, das es ermöglicht, die eigenen Bildschirminhalte via Internet auf
andere Computer zu u?bertragen. Es kommt u?berall dort zum Einsatz, wo große Distanzen zwischen
den Teilnehmern liegen und eine direkte Kommunikation nicht mehr möglich ist. Die Anwendung wird
insbesondere in den Bereichen Fernwartung, Remote Support und Web Conferencing verwendet und
ermöglicht Sitzungen mit bis zu 10 Teilnehmern.



Mikogo gibt es als Mac und PC-Version und verbindet als Plattform unabhängige Software auch beide
Betriebssysteme problemlos miteinander – und das Ganze kostenlos. Wer nicht nur dann und wann
mal Freunden Support bieten möchte, sondern die Sache professionell aufzieht, kann trotzdem
Mikogo nutzen: Das Tool ist auch fu?r den kommerziellen Einsatz gratis.

READY, STEADY, GO!

Um eine Session zu starten, benötigt lediglich der Organisator die Mikogo-Software, die anderen
nehmen u?ber den „Teilnehmen“-Button auf mikogo.de teil. Beim Sitzungsstart gibt’s vom
Mikogo Server eine neunstellige Sitzungs-ID, die an die Teilnehmer weitergegeben wird. Sollte ein
Computer- oder auch Macproblem doch verzwickter sein als gedacht, kann die Remote
Control an einen der Participants weitergegeben werden, um den Fernzugriff zu ermöglichen.
Wer gerne archiviert, nimmt die Sitzung einfach mit dem integrierten Mikogo Session Player auf.



Sicherheit

Seit der Google Street View Kontroverse ist bekannt: Unsere Daten sind nicht fu?r jeden bestimmt!
Damit nur diejenigen deinen Bildschirm sehen, die das auch sollen, werden alle Datenströme mit dem
Advanced Encryption Standard verschlu?sselt (256-Bit Schlu?ssellänge). Damit der Fernzugriff erfolgen
kann, ist außerdem die explizite Zustimmung des jeweiligen Teilnehmers nötig.

Geschrieben von Sensei am 20. 8. 2010
Abgelegt unter: Aktionen
Tags: , ,

Einen Kommentar hinterlassen

Kategorien